Angela Freimuth Aktuelles


Vielen Dank für Ihr Vertrauen

Liebe Bürgerinnen und Bürger,

vielen Dank für Ihr Vertrauen und die Zustimmung zu den Vorschlägen der Freien Demokraten FDP. 

Am vergangenen Sonntag konnten wir mit Ihrer Unterstützung das beste Ergebnis in der Geschichte unseres Landes erzielen. Jetzt gilt es für unser Land wieder Gestaltung zu ermöglichen. Daran werden wir arbeiten.

Gleichzeitig ist dieses große Votum auch Rückenwind für den Wiedereinzug der Freien Demokraten FDP in den Deutschen Bundestag. Ihre Unterstützung, Ihre Stimme, wird darüber entscheiden! Machen Sie doch mit. 

Für heute jedenfalls einen herzlichen Dank.

Ihre Angela Freimuth 

Wahlspot zur Landtagswahl NRW am 14. Mai

Angela Freimuth MdL, ES GEHT UM UNSER LAND - ES GEHT UM SÜDWESTFALEN


Wahlspot zur Landtagswahl NRW am 14. Mai

Angela Freimuth MdL, WELTBESTE BILDUNG


KMU-Forschungsförderung

Freimuth: Forschungsförderung braucht Technologie- und Themenoffenheit


Zur Abstimmung über die zukünftige Forschungsförderung von kleinen und mittleren Unter-nehmen (KMU) erklärt Angela Freimuth, stellvertretende Vorsitzende der FDP-Landtagsfraktion und wissenschaftspolitische Sprecherin:
„Wir Freien Demokraten wollen die Forschungsbedingungen für den innovativen Mittelstand verbessern. Beispielhaft dafür waren die Innovationsgutscheine, die einst unter Minister Pinkwart eingeführt und vom Mittelstand aufgrund der flachen Antragsbürokratie hervorragend angenommen wurden. Unter Rot-Grün hat sich die Zahl der Innovationsgutscheine jedoch erheblich verringert, auch, weil sich die Bearbeitungszeiträume leider fast verdreifacht haben.“ Weiterlesen 

Freimuth: Rahmenbedingungen für Qualität an Hochschulen verschlechtern sich weiter

Vor vier Jahren hat die rot-grüne Landesregierung den Hochschulen die Möglichkeit untersagt, über Studienbeiträge Mittel zum Qualitätsausbau (maximal 500 Euro pro Semester und Studierenden) zu erzielen.
Schon damals war abzusehen, dass die zugesagte Kompensation aus dem Landeshaushalt nicht reichen würde.
Wie aus einer Kleinen Anfrage der FDP-Landtagsfraktion hervorgeht, ist die Lücke auch im vergangenen Jahr abermals größer geworden. Die stellvertretende Vorsitzende der FDP-Landtagsfraktion und wissenschaftspolitische Sprecherin, Angela Freimuth, kritisierte die rot-grüne Landesregierung für den Wortbruch und die ungenügende Kompensation. Antwort der Landesregierung


URL dieser Seite: http://angela-freimuth.de/